Menü

Wechsel im Rundfunkrat

Susanne Zehetbauer (li.), KDFB, Bärbel Benkenstein-Matschiner (re.), KDFB DV Passau

04.02.2022

Die Journalistin und Frauenbundsfrau Bärbel Benkenstein-Matschiner (57) wird in Zukunft die katholischen Frauenverbände Bayerns im Rundfunkrat des Bayerischen Rundfunks vertreten. Die langjährige Passauer Diözesanvorsitzende wurde von der Arbeitsgemeinschaft katholischer Frauenverbände (AG kath) bei der Jahresverssammlung Ende Januar gewählt und löst Susanne Zehetbauer ab, die nach 15 Jahren im Rundfunkrat nicht mehr kandidierte. 

In ihrem Amt bestätigt wurde KDFB-Mitglied Ulla Kriebel als Vertreterin im Medienrat der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien, ebenso wiedergewählt wurden die Leitung der AG kath, Elfriede Schießleder und ihre Stellvertreterinnen Anna Pfenninger und  Ursula Lay.

Der Katholische Deutsche Frauenbund (KDFB) ist ein unabhängiger Frauenverband mit bundesweit 160.000 Mitgliedern. Seit der Gründung 1903 setzt er sich für Gleichberechtigung und Chancengleichheit von Frauen in Kirche, Politik, Gesellschaft und Wirtschaft ein.
© 2022 | KDFB engagiert - Die Christliche Frau