KDFB

Liebe Leserinnen und Leser,

Advent, das ist die stille Zeit im Jahr – die Zeit der Zuversicht und gläubigen Hoffnung. Weihnachten steht vor der Tür, das Fest der Geburt Jesu Christi.

Weil Glaube und Spiritualität nicht nur in der Weihnachtszeit wichtig sind, will unsere KDFB engagiert im kommenden Jahr in jeder Ausgabe dazu anregen, der Spiritualität in Ihrem Leben mehr Raum zu geben – Zeichen der Besinnung und Kraft zu setzen für all das, was im Alltag zu bewältigen ist. In dieser Ausgabe geht es darum, dem Glauben der Kindheit nachzuspüren.

Zeichen setzen auch Frauen wie Irmgard Burger. Sie spendet mit Herzkissen Brustkrebspatientinnen Trost. Das Ehrenamt ist ihr Lebenselixier.

Außergewöhnliche Frauen stehen hinter dem Buch „Erzählen als Widerstand. Berichte über spirituellen und sexuellen Missbrauch an erwachsenen Frauen in der katholischen Kirche“. Den Herausgeberinnen des Buches wurde nun der Marga-Bührig-Preis verliehen, wozu wir herzlich gratulieren.

Wie man Weihnachten fair und nachhaltig feiern kann, zeigt unser VerbraucherService. Nicht der Preis und die Quantität machen den Wert von Geschenken aus, sondern die Kreativität und die liebevollen Gedanken, die dahinterstecken, denn Weihnachten ist das Fest der Familie und der Liebe, das Fest der Lichter, des Gesangs und der Heiterkeit – das Fest der Hoffnung.

 

In diesem Sinne danke ich Ihnen auch im Namen meiner Vorstandskolleginnen für Ihr vielfältiges Engagement, Ihre Kreativität und Solidarität in diesem herausfordernden Jahr 2021. Vergelt’s Gott.

Ihnen und Ihren Familien wünschen wir von Herzen gesegnete Weihnachten, besinnliche Festtage und ein neues Jahr, das uns wieder unsere gewohnte Normalität erlaubt – mit vielen Begegnungen und in bester Gesundheit.

 

In herzlicher Verbundenheit,

 

Ihre

Emilia Müller

Emilia Müller

Vorsitzende des Landesverbandes Bayern und Vizepräsidentin des Katholischen Deutschen Frauenbundes