KDFB

Liebe Leserinnen und Leser,

was für ein Paukenschlag! Passend zum 100. Internationalen Weltfrauentag fand der KDFB-Hackathon #gleichistgleich statt. Über 300 Interessierte haben sich auf der digitalen Plattform des KDFB Bayern angemeldet. Das Ergebnis von 15 Konzepten für mehr Gleichberechtigung hat erneut gezeigt: Unser Frauenbund ist im Takt der Zeit! Was an diesem Wochenende alles bewegt wurde, gemeinsam und generationenübergreifend, stellen wir Ihnen in der aktuellen Ausgabe von KDFB engagiert vor.

Wir halten zusammen und sind kreativ, wenn es um ein spürbares Miteinander in Zeiten der Corona-Krise geht. Das zeigen auch die Best-Practice-Beispiele von mehreren Zweigvereinen. Sie geben uns Einblick, wie vielfältig unser Frauenbund ist. Gelebte Frauensolidarität wird sichtbar – sei es nun durch eine gemeinsame Corona-Decke, einen ermutigenden Rundbrief oder eine „Andacht in der Tüte“. Nachmachen ist ausdrücklich erwünscht!

Nachmachen können Sie auch die praktischen Tipps des VerbraucherService Bayern im KDFB zum wertschätzenden Umgang mit Lebensmitteln. Im Dossier werden die tatsächlichen Kosten von Lebensmitteln beleuchtet und Projekte vorgestellt, die sich der Rettung von Lebensmitteln verschrieben haben. Für die Gärtnerinnen unter Ihnen gibt es auch eine tolle Anleitung von Minigemüse.

Liebe Frauen, noch immer verändert die Corona-Pandemie unseren Alltag. Jetzt aber steht Ostern vor der Tür – das wichtigste und höchste Fest im Kirchenjahr. Mit der Auferstehung hat Jesus Christus über Leid und Tod gesiegt und uns als Christinnen und Christen eine unerschütterliche Hoffnung geschenkt.

Ich wünsche uns allen für die kommenden Osterfeiertage, dass wir die Osterfreude spüren und erleben – dass der Glaube an den auferstandenen Herrn uns neue Kraft schenkt.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen und Ihren Lieben von ganzem Herzen ein frohes,

gesegnetes Osterfest und Gottes Segen.

Emilia Müller

Emilia Müller

Vorsitzende des Landesverbandes Bayern und Vizepräsidentin des Katholischen Deutschen Frauenbundes