KDFB

KDFB-Aktion zur Europawahl

"Wir alle sind Europa!": KDFB-Vorstandsmitglieder fordern alle Frauen auf, mit der KDFB-Postkarte für die Europawahl zu werben. Foto: Gras

KDFB-Mitglieder können etwas für ein starkes Europa tun. Frauen haben die Möglichkeit, etwas zu bewegen, wenn sie ihre Stimme für Solidarität, Gerechtigkeit und Gleichberechtigung erheben. Folgen Sie dem KDFB auf Facebook!

Nicht nur die Europawahl am 26. Mai gibt dazu die Gelegenheit. Bereits jetzt können Frauenbundfrauen auf die Positionen des KDFB für ein friedliches und demokratisches Europa aufmerksam machen. Kommen Sie ins Gespräch: im Zweigverein, in der Pfarrei, mit Familie und Freundinnen, mit Frauen und Männern aus der Nachbarschaft, nach dem Besuch des Gottesdienstes, bei Versammlungen, auf dem Wochenmarkt oder im Kontakt mit politisch Verantwortlichen sowie den Kandidatinnen und Kandidaten für das Europaparlament. Dazu stehen folgende Materialien zur Verfügung:

  • KDFB-Wahlaufruf (als Plakat), geeignet zum Aushang,
  • die Querpostkarte „Frauensolidarität“ mit den KDFB-Forderungen zur Europawahl zum großzügigen Verteilen,
  • sowie – neu – der Lippenpflegestift „Frauensache Europa“. Er kostet einen Euro pro Stück.

Die Aktion „Frauensache Europa“ ist Bestandteil der KDFB-Kampagne „bewegen!“ und stellt „Frauensolidarität“ in den Mittelpunkt. Die Aktionsmaterialien sind auch nach der Europawahl im Rahmen der Kampagne gut nutzbar, denn das Logo „bewegen!“ sticht leuchtend hervor. Mehr

Autorin: Ute Hücker
aus: KDFB Engagiert 5/2019 

In Verbindung stehende Artikel: