KDFB

Fingernudeln aus Kartoffelteig

Fingernudeln aus Kartoffelteig

 

Zutaten für vier Portionen:

600 g mehlige Kartoffeln, ca. 150 g Dinkelmehl, 2 Eigelb, 50 g Butter, 1 Prise Salz, Puderzucker, Kompott nach Belieben. Zum Schwenken: 2 EL Butter oder Butterschmalz, 2 EL Honig, 200 g Mohn oder gemahlene Nüsse.

 

Zubereitung:

Kartoffeln dämpfen, noch heiß durchdrücken, kalt werden lassen. Mit Eigelb, Butter, Salz und Mehl verkneten. Eine Rolle formen und mit Teigkarte kleine Teile abstechen, daraus kleine Nudeln drehen. In reichlich, leicht gesalzenem, kochendem Wasser garen, bis sie oben schwimmen. Abschöpfen und gut abtropfen lassen. In einer Pfanne mit Butter und Honig schwenken, mit Mohn oder Nüssen bestreuen und noch einmal schwenken. Auf Tellern anrichten und mit Puderzucker bestreuen. Dazu passt Kompott nach Belieben. 

 

Christa Reiterer, Bayerische Landesvorsitzende der Landfrauenvereingung des KDFB, rät zu dieser Nachspeise und betont: „Kartoffeln sind im Winter gute Vitamin-C-Lieferanten, enthalten aber auch zahlreiche andere Vitamine wie Vitamin A und

Vitamine der B-Gruppe.“

 

Gesammelt von: Karin Schott
Aus: KDFB engagiert 11/2019

In Verbindung stehende Artikel: