KDFB

Die Geschichte der Frauenbewegung geht online

Frauenrechtlerin Anita Augspurg und ihre Gefährtinnen vom Verband für Frauenstimmrecht. Foto: Atelier Elvira, München um 1896/Wikimedia commons

Die Geschichte der Frauenbewegung in Deutschland ist in einem neuen Online-Archiv gebündelt. Anlässlich des Jubiläums 100 Jahre Frauenwahlrecht ging das Digitale Deutsche Frauenarchiv ans Netz. Enthalten sind Bücher, Zeitschriften, Briefe, Fotos, Tonaufnahmen sowie Objekte aus privaten Nachlässen von feministischen Vorkämpferinnen, teilt das Bundesfrauenministerium mit. Digitalisiert wurden Bestände von rund 40 Einrichtungen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Luxemburg und Italien. Die Seite soll auch als Quelle für Bildungs-, Forschungs- und Medienarbeit dienen.

Autorin: Eva-Maria Gras
aus: KDFB Engagiert – Die Christliche Frau 11/2018