KDFB

Augsburg: Abschied

13 Jahre lang hat Bildungsreferentin Margit Uhr den Diözesanverband Augsburg unterstützt. Nun orientiert sie sich beruflich neu. Zum Abschied sagt sie Danke für viele schöne Begegnungen und bereichernde Gespräche.

zum Diözesanseiten-PDF

Bamberg: Frauen pilgern

Immer mehr Frauen machen mit: Jedes Jahr pilgern Frauen des Diözesanverbandes Bamberg auf Wegen, die Namen bekannter Frauen tragen. In diesem Jahr hat sich die Gruppe den Fränkischen Marienweg vorgenommen.

zum Diözesanseiten-PDF

Berlin: Kampagne „bewegen!“

Klare Worte fand Monika Grütters zum Start der KDFB-Imagekampagne „bewegen!“ in Berlin: „Mit mehr Frauen in dieser männerdominierten Kirche wären so viele Missbrauchsfälle wohl nicht möglich gewesen“, so die Staatsministerin für Kultur und Medien im Juli.

zum Diözesanseiten-PDF

Eichstätt: Frauen-Nachmittag

Viel Zuspruch fand der „Nachmittag der Frauen“ bei der Willibaldswoche im Bistum Eichstätt. Als Gastrednerin war Emilia Müller, Vorsitzende des KDFB-Landesverbands Bayern, zu hören.

zum Diözesanseiten-PDF

Freiburg: Jubiläum

Zum 100-jährigen Bestehen des Diözesanverbandes Freiburg gab es Blicke in Zukunft und Vergangenheit: „Die Früchte der Vergangenheit sind noch in der Gegenwart vorhanden“, so Fest-Moderatorin Ute Hücker. Un das Fazit von KDFB-Vizepräsidentin Sabine Slawik lautete: „Wir Frauen müssen uns bewegen und Forderungen stellen, sonst ändert sich nichts“.

zum Diözesanseiten-PDF

Köln: „Maria 2.0“

Mit verschlossenen oder mit Pflastern verklebten Mündern demonstrierten Frauen vor der Kirche St. Agnes in Köln. Interessierte konnten ihre Vorstellungen von „Kirche 2020“ in ein Gästebuch eintragen. Diese und viele andere Aktionen fanden während der Kirchenstreik-Woche „Maria 2.0“ im Mai statt.

zum Diözesanseiten-PDF

München und Freising: Soziale Medien

Wie können die sozialen Medien dabei helfen, neue Mitglieder für den Frauenbund zu gewinnen? Dieser und anderen Fragen gingen die Teilnehmerinnen des Dialogtags in Altenmarkt/Alz nach. Das Thema der Veranstaltung: „Öffentlichkeitsarbeit im Zweigverein“.

zum Diözesanseiten-PDF

Osnabrück: Frauentreffen

Mit einem Frauentreffen in Papenburg hat der Diözesanverband Osnabrück die KDFB-Imagekampagne „bewegen!“ gestartet. Auf 3 „Themeninseln“ brachten Expertinnen allen Interessierten die Kampagnenschwerpunkte näher. Im abschließenden Gottesdienst sprach sich der Osnabrücker Bischof Bode für mehr Frauen in Schlüsselpositionen der Kirche aus.

zum Diözesanseiten-PDF

Passau: Landfrauen im Nationalpark

Das Nationalparkzentrum Lusen im Bayerischen Wald haben die Landfrauen in der Diözese Passau besucht. Dabei stand auch ein Rundgang durch das Tierfreigelände mit Luchsen, Habichtskäuzen und Wisenten auf dem Programm. Allerdings hielten sich die Tiere angesichts hoher Temperaturen im schattigen Dickicht verborgen.

zum Diözesanseiten-PDF

Regensburg: Interview

Lesen Sie diesmal auf den Regensburger Diözesanseiten ein Interview mit Inge Lempp. Die Entwicklungshelferin lebt seit 1999 mit ihrer Familie in Timor-Leste und berät dort und in Ost-Indonesien Misereor-Partner. Ziel ist insbesondere, Frauen in Timor-Leste auf ihrem Weg in ein selbstbestimmtes Leben zu unterstützen.

zum Diözesanseiten-PDF

Rottenburg-Stuttgart: Frauenfest

Mehr als 350 Mitgliedsfrauen des KDFB Rottenburg-Stuttgart haben am 29.06.19 im Kloster Untermarchtal ihr traditionelles Frauenfest gefeiert. Ein ehrgeiziges Ziel hat sich der Diözesanverband gesetzt: 700 neue Mitglieder sollen in den nächsten 2 Jahren hinzugewonnen werden.

zum Diözesanseiten-PDF

Speyer: Stadtrundgang

Was bewegte Arbeiterinnen in Speyer zu Beginn des 20. Jahrhunderts? Dieser Frage ging Stadtführer und Gewerkschafter Axel Elfert im Rahmen eines Stadtrundgangs mit Frauenbundfrauen nach. Dabei ging es auch um den 1. Frauenstreik in der Pfalz, der in einen Grundtarif für die Beschäftigten in den Ziegelwerken mündete.

zum Diözesanseiten-PDF

Würzburg: Radeln für den Frieden

Fahrradbegeisterte Frauen aufgepasst: Unter dem Motto „Frauen radeln für den Frieden“ schwingen sich Würzburger Frauenbundfrauen 2020 auf ihre Räder. Der Weg führt von Kemmern (Bamberg) zur Frauenfriedenskirche nach Frankfurt. Mehr Infos auf www.frauenbund-wuerzburg.de

zum Diözesanseiten-PDF