KDFB

Augsburg: Einstimmung auf die Fastenzeit

Unbekannte Wege erkunden, sich selbst hinterfragen, Veränderung einleiten: „Wandeln“ kann vieles bedeuten. Stimmen Sie sich gemeinsam mit anderen Frauen am Aschermittwoch bei einer Veranstaltung rund um das Wandeln auf die Fastenzeit ein. Weitere Informationen unter www.frauenbund-augsburg.de

zum Diözesanseiten-PDF

Bamberg: Maria Magdalena

Apostelin, Einsiedlerin, Seefahrende - Maria Magdalena war eine vielschichtige Gestalt. Begeben Sie sich mit der Pastoralreferentin Anne-Kathrin Eisenbarth-Goletz im Rahmen einer Bibelarbeit auf die Spuren dieser Frau.

zum Diözesanseiten-PDF

Berlin: Kultur-Highlight

Ansprechend für Frauen jedes Alters - so zeigt sich das neue Veranstaltungsprogramm des KDFB Berlin für das 1. Halbjahr 2018. Ein erstes Highlight im Januar: ein Rundgang durch die Jubiläums-Schau des Vereins der Berliner Künstlerinnen 1867. Anmeldung bis 11.01.18

zum Diözesanseiten-PDF

Eichstätt: "Lange Nacht in den Advent"

Rund 60 Frauen stimmten sich mit einer Auszeit auf Schloss Hirschberg gemeinsam auf den Advent ein. Neben meditativen Tänzen und Kreativangeboten gab es im „Raum der Stille“ auch Gelegenheit zu Besinnung und Gebeten.

zum Diözesanseiten-PDF

Hildesheim: 100-jähriges Bestehen

Seinen 100sten Geburtstag durfte im Oktober der KDFB-Zweigverein Söhre feiern. Im Rahmen der Feier wurden auch 14 Frauen für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt.

zum Diözesanseiten-PDF

Mainz: Handy-Recycling

Alte Handys sind buchstäblich Gold wert, da sie wertvolle Rohstoffe enthalten. Der Zweigverein Worms-Abenheim hat sich deshalb an der Sammelaktion für Althandys von missio beteiligt. Die Altgeräte werden so recycelt oder können nach Checkup wiederverwendet werden.

zum Diözesanseiten-PDF

München Freising: Bildungstage

Das Thema Heimat steht im Mittelpunkt der Bildungstage 2018 im Diözesanverband München und Freising. Dabei wird es um die Sehnsucht nach Identität und Geborgenheit gehen, aber auch darum, wie offen wir unseren Heimatbegriff heute definieren.

zum Diözesanseiten-PDF

Osnabrück: Christentum und Islam

Tage der offenen Moschee, wechselseitige Besuche der Kirchen und regelmäßige Begegnungen - der Dialog zwischen ChristInnen und MuslimInnen ist in Papenburg lebendig. Nun fand ein Informationsabend „Christentum – Islam“ statt, zu dem der Zweigverein Papenburg eingeladen hatte.

zum Diözesanseiten-PDF

Passau: Frauensolidarität

„Eine Bereicherung in Sachen Frauensolidarität“ - dafür steht für Bildungsreferentin Tanja Kemper der Weltgebetstag der Frauen (WGT). Auch der Diözesanverband Passau beteiligt sich in diesem Jahr an der WGT-Aktion „Stifte machen Mädchen stark“.

zum Diözesanseiten-PDF

Regensburg: Hilfe für Frauen

Seit 2 Jahren gibt es eine Beratungsstelle von Solwodi (Solidarity with women in distress) in Regensburg - dank tatkräftiger Unterstützung durch den Diözesanverband Regensburg. Lesen Sie auf den Diözesanseiten, wie die beiden dort tätigen Sozialpädagoginnen hilfesuchende Frauen unterstützen.

zum Diözesanseiten-PDF

Rottenburg-Stuttgart: „Christsein in Rom“

Jenseits der üblichen touristischen Pfade hat eine Frauengruppe des KDFB Rottenburg-Stuttgart die Stadt Rom erkundet. „Zukunft braucht Religion – Christsein leben in Rom“ lautete das Motto der Studienfahrt. Auch eine Begegnung mit Annette Schavan stand auf dem Programm.

zum Diözesanseiten-PDF

Speyer: „Dreiecksgeschichten“

„Dreiecksgeschichten in der Bibel“ standen im Mittelpunkt eines Studientages, zu dem der Diözesanverband Speyer interessierte Frauen eingeladen hatte. Dabei erfuhren die Teilnehmerinnen Erstaunliches über die verschiedenen Arten von Familienkonstellationen in der Bibel.

zum Diözesanseiten-PDF

Trier: Vereinsgründung

Durch organisatorische Veränderungen im Bundesverband wurde dieser Schritt nötig: Der Diözesanverband Trier ist nun ein eingetragener Verein (e.V.). Beschlossen wurde die Vereinsgründung bei der Delegiertenversammlung im November 2017.

zum Diözesanseiten-PDF

Würzburg: Neujahrsgruß

Lesen Sie auf der Würzburger Diözesanseite einen Neujahrsgruß, der Mut macht, mit Zuversicht ins neue Jahr zu gehen.

zum Diözesanseiten-PDF