KDFB

Augsburg: Jubiläum I

Auf eine musikalische Reise durch das letzte Jahrhundert begab sich der Zweigverein Lauingen zur Feier seines 100-jährigen Bestehens. Ebenfalls seinen 100sten Geburtstag durfte der Frauenbund Krumbach feiern. Herzlichen Glückwunsch den beiden Zweigvereinen!

zum Diözesanseiten-PDF

Bamberg: Weltgebetstag

„Kommt, alles ist bereit“ – so lautet das Leitmotiv zum Weltgebetstag 2019. Gastland ist diesmal Slowenien. Interessierte Frauen sind herzlich eingeladen zum Vorbereitungsseminar in Höchstadt/Aisch: 26.01.19, ab 9:30 Uhr

zum Diözesanseiten-PDF

Berlin: Fotoshooting

16 KDFB-Frauen ließen sich im September von einer Profi-Fotografin für die Imagekampagne des Frauenbundes ablichten. 13 von ihnen waren eigens aus Nördlingen (Diözesanverband Augsburg) angereist. „Die Stimmung in der Gruppe war sehr angenehm und locker“, so Gisela Häfker, eines der frischgebackenen Fotomodels.

zum Diözesanseiten-PDF

Eichstätt: Schöpfungstag

„Mensch! Wo ist Deine Natur?“ - so lautete das Motto des diözesanen Schöpfungstags im DV Eichstätt. Im Mittelpunkt stand der bewusste Umgang mit Ressourcen. Highlights waren die „Stoff-Wechsel“-Party und die Aktion „Lesestoff am laufenden Band“ zum Tauschen von Kleidung und Büchern.

zum Diözesanseiten-PDF

Freiburg: Jubiläum II

76 Damen der gehobenen Gernsbacher Bürgerschaft schlossen sich 1928 zum dortigen KDFB-Zweigverein zusammen. 2018 darf der Zweigverein seinen 90. Geburtstag feiern. Doris Seiberling und Eva Agrawal aus dem heutigen Vorstandsteam anlässlich des Jubiläums: „Wir brauchen jüngere Frauen, die sich uns anschließen und unsere Ämter übernehmen.“

zum Diözesanseiten-PDF

Mainz: Spanische Köstlichkeiten

Tortillas, Empanadas und Co. hatten die Frauen des Zweigvereins Lorsch für die diesjährige Vesper nach der Erntedankandacht vorbereitet. Die Damen des Zweigvereins sind schon seit Langem bekannt für ihre originellen Vesper-Kreationen.

zum Diözesanseiten-PDF

München und Freising: Synagogen-Führung

Das Interesse war riesig: 140 Frauen und Männer hatten sich zu einer Führung durch die Münchner Ohel-Jakob-Synagoge eingefunden. Stumm und betroffen machte die BesucherInnen der „Gang der Erinnerung“ mit 4.500 Namen Münchner Juden. Sie alle wurden in den Gaskammern ermordet.

zum Diözesanseiten-PDF

Münster: Herbstliches Juist

Auf der Nordseeinsel Juist verbrachten 11 Frauenbund-Frauen aus dem Diözesanverband Münster im Oktober eine erholsame Woche. Angela Hankamp, eine der Teilnehmerinnen, äußert sich zufrieden: „Wir KDFB-Frauen haben viel miteinander geredet, gelacht und eine rundum entspannte und harmonische Woche erlebt“.

zum Diözesanseiten-PDF

Passau: Weihnachtsbotschaft

Die Passauer Diözesanvorsitzende denkt über die Bedeutung der Weihnachtsgeschichte für uns heute nach: „Wir feiern Weihnachten mit Lichterglanz, Geschenken, kulinarischen Leckereien, Krippenspielen und prächtigen Gottesdiensten. Aber lassen wir uns vom Weihnachtsevangelium wirklich berühren?“

zum Diözesanseiten-PDF

Regensburg: Familienwochenende

„Ich weiß nicht, wann ich mich das letzte Mal ohne Unterbrechung mit meinem Mann unterhalten habe“, so eine Teilnehmerin des Familienwochenendes im Lamer Winkel. Am Wochenende gab es dann für die 5 teilnehmenden Familien viel Zeit, um wieder einmal in Ruhe miteinander zu reden.

zum Diözesanseiten-PDF

Rottenburg-Stuttgart: Frauen-Quartett

Im KDFB finden Frauen jeden Alters ihren Platz: Das wird deutlich beim Blick auf die Familien Steinhauser und Wenger aus Maselheim. 4 Frauen aus 4 Generationen sind hier KDFB-Mitglieder. „Weil der Verband alle Generationen anspricht, hat er auf jeden Fall eine Zukunft“, so Leonie Wenger, die jüngste der 4.

zum Diözesanseiten-PDF

Speyer: Besuch aus Äthiopien

Zuversicht strahlt sie aus: Sr. Meskel Kelta. Dabei ist ihr Arbeitsalltag als „Health Officer“ in einer Gesundheitsstation in Äthiopien alles andere als einfach. Im Oktober war sie zu Gast bei KDFB und kfd in Neustadt und berichtete von ihrer Arbeit – die für sie eine Mission ist.

zum Diözesanseiten-PDF

Trier: Baumwipfelpfad

Ein ganz neuer Blick auf Buchen, Eichen und Douglasien eröffnete sich einer Frauengruppe aus dem Zweigverein Prüm beim Besuch des Baumwipfelpfades „Saarschleife“. Der Pfad war eine der Stationen eines Tagesausflugs der KDFB-Frauen.

zum Diözesanseiten-PDF

Würzburg: Adieu und alles Gute

Abschied bedeutet auch immer Neuanfang - so die stellvertretende Diözesanvorsitzende Karin Post-Ochel. Nach vielen Jahren engagierter Arbeit auf unterschiedlichen Ebenen des Frauenbundes freut sie sich nun auf ihren „Ehrenamtsruhestand“. Mit viel Energie hat sich Karin Post-Ochel besonders der Eine-Welt-Arbeit im Würzburger Frauenbund gewidmet.

zum Diözesanseiten-PDF