KDFB

Tauschbörse für pflegende Angehörige

Besuch von hilfsbereiten Menschen: Darüber freuen sich Pflegebedürftige. Foto: mauritius/Masterfile RM/M. Wiley

Eine neue Tauschbörse soll pflegende Angehörige bundesweit vernetzen. Viele Senioren leben nicht in der Nähe ihrer erwachsenen Kinder. Wenn die Eltern im Alter Unterstützung benötigen, muss eine Lösung gefunden werden. 

Die Tauschbörse „AniTa“ (Angehörige im Tausch) soll es möglich machen, dass sich zum Beispiel eine Tochter in Hamburg um einen in ihrer Nähe wohnenden alten Menschen kümmert, dessen Angehörige vielleicht in München leben. Gleichzeitig übernimmt jemand in München die Begleitung für den dort lebenden Angehörigen der Hamburgerin. Entwickelt wurde die Online-Plattform von der Hamburger Hochschule für angewandte Wissenschaften. 

aus: KDFB Engagiert 6/2018