KDFB

Slowenischer Festtagskuchen

Der Festtagskuchen Potica, Foto: © Heiner Heine

Eine slowenische Festtagsspezialität ist Pehtranova Potica (sprich „Potiza“), ein Hefestrudel mit Estragon-Cremefüllung. Variiert werden kann bei der Füllung, zum Beispiel mit Hasel- oder Walnüssen. 

Zutaten für den Teig: 75 g Zucker, 1 Würfel frische Hefe, ¼ l lauwarme Milch, 1 TL Salz, 300 g Mehl, 2 Eigelb, 1 TL Va­nilleextrakt, 30 ml Sonnenblumenöl, 1 TL Rum, Schale einer unbehandelten Zitrone, 65 g zerlassene Butter, 1 Eigelb zum Bestreichen, etwas Puderzucker zum Bestreuen.

Zutaten für die Füllung: 150 g frischer, kleingehackter Es­tragon, 100 g Butter, 100 g Löffelbiskuit-Brösel, 200 g Zucker, 200 g Crème double, 30 g Vanillepudding-Pulver, 2 Eier, 1 TL Vanilleextrakt.

Zubereitung des Kuchens: Mit der Hefe, 10 g des Zuckers und 60 ml Milch einen Hefeansatz herstellen. An einem warmen Ort 15 Minuten gehen lassen. Mehl mit Salz in eine Schüssel geben. Eine Vertiefung in der Mitte schaffen und den Hefeansatz dort hineingeben. Etwas Mehl darüberstäuben. Eigelb mit dem restlichen Zucker, Vanilleextrakt, Öl, Rum und Zitronenschale aufschlagen. Restliche Milch und die Butter unterrühren. Die Mischung zum Hefeansatz ge­ben. Alles gut verkneten (erst mit dem Hefeansatz, dann mit dem Mehl). Den Teig auf eine bemehlte Fläche geben, kneten, bis der Teig weich und elastisch ist. Zurück in die Schüssel ge­ben, mit einem Geschirrtuch abdecken und 90 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. In der Zwischenzeit die Füllung zubereiten: Crème double mit Zucker und Vanilleextrakt erhitzen. Puddingpulver einrühren, kurz aufkochen. Abkühlen lassen. Wenn die Creme lauwarm ist, die Butter und die Eier unterrühren. Den Teig kurz kneten, auf einer bemehlten Fläche rechteckig ausrollen und mit dem Estragon und den Biskuit-Bröseln be­streuen. Die Creme aufstreichen (Creme und Teig sollten die gleiche Temperatur haben). Den Teig aufrollen, rund formen und auf ein Backblech legen. Damit der Kuchen die Form behält, außen einen Tortenring legen und in der Mitte eine leere Konservendose platzieren. Rolle an einigen Stellen mit einer Stricknadel einstechen. Mit einem Tuch abdecken und noch einmal 90 Minuten an einem warmen Ort ge­hen lassen. Backofen auf 180 Grad vorheizen. Den Ku­chen mit Eigelb bestreichen und 40 bis 50 Minuten goldbraun backen. Mit Pu­derzucker bestäuben. 

Rezept: Weltgebetstag der Frauen
aus: KDFB Engagiert 1+2/2019

In Verbindung stehende Artikel: