KDFB

Neues Gütesiegel für Textilien

27 Firmen beteiligen sich ab sofort am Siegel „Grüner Knopf“, das das Bundesentwicklungsministerium im September 2019 gestartet hat. In einem Interview erklärt Bundesentwicklungsminister Gerd Müller, was das Siegel so besonders macht. 

Die Hersteller verpflichten sich freiwillig, 26 soziale und ökologische Min­deststandards bei der Produktion von Textilien einzuhalten. 70 weitere Firmen hätten ihr Interesse bekundet, so das Bundesentwicklungsministerium.

Der Grüne Knopf, das erste staatlich garantierte Gütesiegel für fair produzierte Textilien, zog bei seiner Einführung viel Kritik auf sich, unter anderem von einigen Vertretern des Textilbündnisses. Auch dem VerbraucherService im KDFB geht dieser auf Freiwilligkeit basierende Schritt hin zu einem Gütesiegel nicht weit genug. Er fordert von der Politik, die menschenrechtlichen und umweltbezogenen Sorgfaltspflichten in globalen Wertschöpfungsketten per Gesetz durchgreifend zu regeln. Mehr

Aus: KDFB engagiert 10/2019