KDFB

Aufforderung zum zivilen Ungehorsam

Saatgut gehört der Menschheit. Das ist Vandana Shivas Hauptbotschaft.

Ihre zentrale Forderung lautet: Wir dürfen uns die Nahrungssouveränität nicht von einigen Großkonzernen nehmen lassen. Die 66-jährige Inderin ist Atomphysikerin und Trägerin des Alternativen Nobelpreises. Der französische Journalist Lionel Astruc hat die Ikone des Widerstands in den vergangenen zehn Jahren immer wieder begleitet. Aus den Interviews und Gesprächen ist das gemeinsame Buch „Eine andere Welt ist möglich. Aufforderung zum zivilen Ungehorsam“, das gerade im oekom Verlag erschienen ist (2019, 20 Euro), entstanden.

Darin ruft die Naturwissenschaftlerin auf zum Kampf gegen Konzerne, die die Natur in Besitz nehmen, um sie den Menschen zu verkaufen. Sie tritt entschieden gegen die Spekulation mit Nahrungsmitteln ein und wendet sich gegen Patente auf Saatgut.  

Aus: KDFB engagiert 10/2019