KDFB

KDFB-Kampagne "bewegen!" startet mit Flashmob auf dem Münchner Marienplatz

Auf den grünen Schärpen das Motto des Flashmobs: "Frauen können alles! bewegen!"
Gute Laune und jede Menge Frauenpower: Rund tausend Frauen aus ganz Bayern beteiligten sich.
KDFB-Landesvorsitzende Emilia Müller und Landtagspräsidentin Ilse Aigner tanzten mit.
Begeisterte mit dem von ihr verfassten Kampagnen-Song "Woman Power": Sarah Kaspar.
Nur wer bewegt ist, kann andere bewegen, davon ist der Frauenbund überzeugt. Fotos: Gras/Ackermann
Frauensolidarität – dafür steht der Frauenbund seit seiner Gründung vor mehr als 100 Jahren.

Wir sind bunt, stark, laut, Frau und es wert!

Rund 1.000 Aktive demonstrieren Frauensolidarität am Weltfrauentag

Der Münchner Marienplatz stand am Nachmittag des Weltfrauentages, dem 8. März 2019, ganz im Zeichen geballter Frauen-Power: Mit dem Woman-Power-Song und bester Laune im Gepäck hat der Katholische Deutsche Frauenbund (KDFB) zusammen mit etwa tausend Frauen aus ganz Bayern gezeigt, wie starke Frauen mit Begeisterung andere bewegen und mitreißen. Die Botschaft des KDFB-Flashmobs: „Frauen können alles! bewegen!“
Wie? Das beschreibt der Woman-Power-Song: „Respekt schärft unsere Sinne und Zusammenhalt ist gut! Glauben schenkt Vertrauen und Hoffnung macht Mut. Wir wollen weiter, höher, über Grenzen gehen, Frau sein; mit Respekt und Achtung zueinanderstehen. Darum tanz mit uns, denn wir Frauen wollen uns bewegen. Erleb mit uns, nur wer bewegt ist, kann bewegen. Komm und lach mit uns und schrei es in die Welt hinaus: Wir sind bunt, stark, laut, Frau und es wert! Applaus!“ 
Der Flashmob markiert den Startpunkt für die Kampagne „bewegen!“ des Frauenbundes. Auf dem Münchner Marienplatz wurde getanzt und gesungen, das Frau-Sein gefeiert. „Wir halten Gemeinschaft, Respekt, Mut und Frauensolidarität hoch“, waren sich die KDFB-Landesvorsitzende Emilia Müller und die Vorsitzenden der beteiligten KDFB-Diözesanverbände einig. Landtagspräsidentin Ilse Aigner und Petra Reiter, die First Lady von München, hatten für diese Aktion die Schirmherrschaft übernommen und tanzten mit, unterstützt von KDFB-Landesvorsitzender Emilia Müller und ihrer Stellvertreterin Eva Gottstein, der Ehrenamtsbeauftragten der Bayerischen Staatsregierung. 

Autorin: Eva-Maria Gras