KDFB

Liebe Leserinnen und Leser,

 „Glaube“ ist eine der fünf Botschaften im Rahmen unserer Kampagne „bewegen!“ Besonders im Blick ist dabei das Engagement für den Frieden.

Der christliche Glaube bildet die Grundlage für unsere Bemühungen um ein friedliches und gerechtes Miteinander im Kleinen und im Großen, in Gesellschaft und Kirche sowie weltweit. Frieden fällt nicht vom Himmel. Für ihn müssen wir etwas tun. Energie aufwenden, konstruktiv und dialogisch für Frieden streiten, die christliche froh machende Botschaft in Wort und Tat erlebbar machen. So gesehen waren und sind Frauenbundfrauen bewegte und glaubhafte Mitstreiterinnen.

Dieser Gedanke stand im Mittelpunkt der Frauenfriedenswallfahrt, die für den 16. Mai in Frankfurt geplant war. Wir hatten uns sehr darauf gefreut, mussten sie aber schweren Herzens wegen der Corona-Pandemie absagen. Gleiches gilt für die zentrale Veranstaltung zum Tag der Diakonin in München. Umso mehr freue ich mich, dass Schwester Philippa Rath, die wir zur Frauenfriedenswallfahrt eingeladen hatten, hier zu Wort kommt.

Auch weltweit kommt es auf unsere Solidarität an 

Unser gewohntes Leben ist durch COVID-19 aus dem Takt geraten. Wir stehen vor neuen Herausforderungen, müssen unseren Alltag und unser Glaubensleben anders gestalten. Zurückgeworfen auf uns selbst, erfahren wir neu, wer und was uns wichtig ist. Chancen für Besinnung, Veränderung und die Neuentdeckung des Glaubens tun sich auf. Begriffe wie Nächstenliebe und Mitmenschlichkeit erhalten durch Corona eine neue Wirklichkeit. Auch sie sind Indikatoren für Frieden und Gerechtigkeit. Nicht nur in Deutschland, auch weltweit kommt es auf unsere Solidarität an. Sie ist Ausdruck unseres Glaubens und kann so unendlich viel in Bewegung bringen.

Gerne weise ich Sie abschließend auf unseren neuen Blog im Internet hin. Unter #frauenbundblog finden Sie Beiträge von KDFB-Frauen, die ihre Gedanken zum Leben mit Corona in Worte fassen. Viel Freude beim Lesen!

Ich wünsche Ihnen alles Gute, besonders Gesundheit, Elan und Zuversicht. Genießen Sie den Frühling und bleiben Sie gesund und im Glauben geborgen. 

Ihre

Maria Flachsbarth
Präsidentin des Katholischen Deutschen Frauenbundes 

 

Dr. Maria Flachsbarth

Präsidentin des Katholischen Deutschen Frauenbundes