KDFB

So werden Sie mit Ihren E-Mails fertig

Alarm, Alarm! Sie haben eine neue E-Mail erhalten! Wer sich ständig ablenken lässt, ist am Ende des Tages völlig zerstreut. Wehren Sie sich!

-     Schalten Sie an Ihrem Computer das akustische Signal für eingegangene E-Mails ab.
-      Nutzen Sie die Filterfunktion Ihres E-Mail-Programms: Kennzeichnen Sie Nachrichten, die Sie nicht mehr bekommen wollen, als „Werbung“.
-      Rufen Sie E-Mails in Abständen ab.
-     Schreiben Sie keine E-Mail ohne aussagekräftigen „Betreff“. Also nicht „Dringender Termin“, sondern „Treffen am 13.4. möglich?“
-     Kennzeichnen Sie den Betreff: Benutzen Sie Leitwörter in Klammern, um dem Empfänger mitzuteilen, wie mit dieser Mail zu verfahren ist, zum Beispiel Info / Aufgabe / Entscheidung / Ablage
-     Schreiben Sie nur ein Thema in eine E-Mail. Sammel-E-Mails mit mehreren Themen sind tabu. Sie lassen sich schlecht in Kategorien einsortieren.
-      Löschen Sie alle E-Mails, die älter als fünf Wochen sind.

In Verbindung stehende Artikel: