KDFB

Januar/Februar 2020

Lösen Sie das aktuelle Bibelrätsel!

Hanna sprach über das Kind zu allen

Die Eltern Jesu brachten das Kind nach Jerusalem hinauf, um es dem Herrn darzustellen. Sie entsprachen damit dem, was das Gesetz vorsah: Jede männliche Erstgeburt sollte dem Herrn heilig genannt werden. Ebenso wollten sie das vorgeschriebene Opfer darbringen: ein Paar Turteltauben oder zwei junge Tauben.
Zu dieser Zeit lebte in Jerusalem ein frommer und gerechter Mann namens Simeon. Vom Geist in den Tempel geführt, nahm Simeon das Kind in seine Arme und pries Gott. Jesu Vater und seine Mutter staunten über die Worte, und Simeon segnete sie. Damals hielt sich auch Hanna, eine hochbetagte Prophetin und Witwe, im Tempel auf. Dort diente sie Gott Tag und Nacht mit Fasten und Beten. Zu derselben Stunde trat sie hinzu, pries Gott und spach über das Kind zu allen, die auf die Erlösung Jerusalems warteten.

Wie alt war die Prophetin Hanna, und aus welchem Stamm kam sie?

Einsendeschluss ist der 20. Februar 2020

Unter den richtigen Einsendungen wird das Buch Spiritualität und Lebenskunst von Anselm Grün aus dem Vier-Türme-Verlag verlost. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Schicken Sie Ihre Antwort per E-Mail an:

Gewinnen Sie!

Unter den richtigen Einsendungen wird das Buch Spiritualität und Lebenskunst von Anselm Grün aus dem Vier-Türme-Verlag verlost. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.